Petobel

Der Online-Shop Petobel vertreibt Produkte rund um das Haustier. Hochwertiges Futter, Spielzeug, Pflegeprodukte und Zubehör vom Futternapf bis zum Halsband gehören zum Angebot. Dass Tiere für Petobel eine echte Herzensangelegenheit sind, hat das Startup zur Vorweihnachtszeit 2013 bewiesen. Mit der gleichnamigen Charity Facebook-App unterstützte Petobel Tierheime in ganz Deutschland.

Wir haben in enger Zusammenarbeit mit Petobel die Facebook App „Herzensangelegenheit“ im Corporate Design gestaltet und umgesetzt, bei der das Engagement der Community gefragt war. Jeder Fan hatte täglich eine Stimme, die er einem bestimmten Tier oder Tierheim geben konnte, um es mit Futterspenden zu unterstützen.
Der Erfolg war gewaltig: Insgesamt kamen über sieben Tonnen Futter zusammen.
Wir wünschen guten Appetit und gratulieren zu der erfolgreichen Social Media Aktion.

    • 1

      Konzeption

      Die konzeptionelle Herausforderung bei der Petobel Facebook-App bestand darin, den Fokus auf die Futterspenden zu legen – nicht auf die Standorte der Tierheime. Ziel der Kampagne war es, möglichst viele und auf alle Tierheime gleichmäßig verteilte Futterspenden zu erhalten. Dies wurde erreicht, indem die Anzahl der benötigten Futterspenden mit jeder erhaltenen Futterspende linear anstieg.
      In der Spielmechanik wurde sich zudem zu Nutze gemacht, dass Teilnehmer mit ihrer Stimme möglichst viel bewirken wollen. Sie würden also eher die Stimme einem Tierheim geben, welches nur noch wenige Stimmen benötigt, als dem Tierheim aus ihrer Lieblingsstadt. Verstärkt wurde dieser Effekt durch eine höhere Gewichtung der Stimme durch das Einladen von Freunden.

 
        • 2

          App Design

          Als Startseite der App wurde ein sogenanntes Fangate eingerichtet und gestaltet. Dort wird der Besucher durch einen prominent dargestellten gelben Pfeil unmittelbar zur Teilnahme an der Aktion aufgefordert (Call-To-Action). Nach erfolgreichem Liken der Seite gelangt der Besucher zur eigentlichen Abstimmungsseite. Hier waren die Abstimmungsboxen eine besondere Herausforderung an die Gestalter. Es mussten viele Informationen auf kleinstem Raum untergebracht werden, ohne Einbußen in der Übersichtlichkeit zu erzeugen.

          Den Fotos wurde dabei besonders viel Raum zur Verfügung gestellt, um eine emotionale Wirkung beim Zielpublikum nicht zu verfehlen. Die Deutschlandkarte wurde von Hand gezeichnet – mit einem liebevollem Muster und dezentem Farbverlauf wurde ihr Leben eingehaucht.
          Sämtliche Elemente wie Schriftart, Farbe und Linienstile wurden durch das Petobel Corporate Design vorgegeben und präzise eingehalten.